Baufortschritt

Baubeginn an der Beobachtungsplattform im Auwald

Die Vorbereitungsarbeiten für die Installation der „Beobachtungs- und Informationsplattform“ im Umfeld der Auwaldstation sind nach mehr als zwei Jahren intensiver Arbeit im Wesentlichen abgeschlossen. Am 3. September wurden mit der Baubesprechung vor Ort die Arbeiten am 1. Bauabschnitt durch die Firma Luftschlösser GmbH begonnen.
Das Foto zeigt die Vertreter des Bauherrn, des Auftragnehmers und die Architektin vor dem Holz für das Podest auf dem Schleppdach. Von links nach rechts Herr Günther, Geschäftsführer der Auwaldstation, Herr Bäsler, Vorsitzender des Vorstandes des Fördervereins, Frau Andreßen, Architektin Herr Breitenstein, Vorstandsmitglied des Fördervereins und Herr von Lehsten, Vertreter des Baubetriebes Luftschlösser GmbH.

Baubeginn


Wer aufmerksam durch den Schlosspark geht, sieht eine neue Plattform auf dem Schleppdach im Hof der Auwaldstation

1. Bauabschnitt

Erlebniswelt im versteckten Reich der Baumkronen – zweiter Bauabschnitt

Unsere Beobachtungs- und Informationsplattform in den Kronen dreier Stieleichen im Leipziger Auwald, nahe der Auwaldstation, ist bauseitig fertiggestellt. Der zweite Bauabschnitt wurde durch die Firma Luftschlösser in der letzten Septemberwoche gestartet und am 06. Oktober fertig gestellt. Dazu wurde jede freie Stunde genutzt. Die Auflagen von Natur- und Umweltschutz galt es umsichtig und verantwortungsbewusst einzuhalten.

Baumkletterer bei der Arbeit
Montage der Treppe vom Hof zum Zwischenpodest

Im folgenden dritten Bauabschnitt sind noch viele Handgriffe für die Komplettierung und die umfangreiche pädagogische Ausgestaltung erforderlich, damit aus dem „Baukörper Plattform“ ein „Grünes Klassenzimmer“ entstehen kann. Die Auwaldstation erhält damit etwas Einzigartiges und völlig neue Möglichkeiten für ihre Umweltbildungsarbeit. 

Treppe von Zwischenpodest zur Plattform
Aussichtsplattform in den Eichen

Die Fertigstellung und Abnahme der Informations- und Beobachtungsplattform wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 sein. Dann können auch Sie von der Plattform aus in das spannende Reich der Baumkronen eintauchen.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende. Es ist noch sehr viel zu tun.